+49 2104 2333 200
Industries

Zahnradpumpen im Einsatz für die Prüflings-Konditionierung

Die Kühl- und Heizkreisläufe der Klimakammern zur Prüflingskonditionierung werden mit verschiedenen Komponenten wie z. B. Wasser-Glykol-Gemischen betrieben. Dieses Gemisch temperiert die Kühlplatten innerhalb der Anlage. Eine exakte Regelung des Volumenstroms und der Temperatur des Kühlmediums hat oberste Priorität für ein optimales Ergebnis. Der Temperaturbereich kann üblicherweise von -40 °C bis +150 °C variieren. Unsere Zahnradpumpen Verdergear haben sich bei der Kühlmittelzufuhr bewährt.

Zahnradpumpen bieten pulsationsfreie und reproduzierbare Fördereigenschaften. Das macht sie zu optimalen Dosierpumpen. Magnetgekuppelte Zahnradpumpen sind absolut leckagefrei und eignen sich daher besonders für toxische oder gefährliche Medien. Die unterschiedlich hohen Temperaturen des Fördermediums sind dank der Magnetkupplung möglich. Bei Zahnradpumpen kann die Fördermenge individuell an die unterschiedlichen Anforderungen im Produktionsprozess angepasst werden.

Die Fallstricke der Kreiselpumpe

Bei Kreiselpumpen wird durch das Laufrad Energie in die Flüssigkeit gebracht. Die Kreiselpumpen werden mit konstanter Drehzahl angetrieben und sorgen dafür, dass während des gesamten Produktionsprozesses eine konstante Flüssigkeitsmenge zur Verfügung steht. Auch wenn in einigen Prozessschritten weniger Kühlflüssigkeit benötigt wird, müssen Kreiselpumpen mit hoher Drehzahl angetrieben werden. Die überschüssige Flüssigkeit wird dann über Ventile in den Behälter zurückgeführt. Das bedeutet Energieverschwendung, höheren Wärmeertrag und letztlich schnelleren Verschleiß der eingesetzten Pumpe. 

Zahnradpumpen statt Kreiselpumpen: Effizienzsteigerung in der Kühlmittelzufuhr

Im Vergleich zur Kreiselpumpe fördert die Zahnradpumpe mit Frequenzumrichter nur die für den jeweiligen Prozess erforderliche Kühlmittelmenge. Dadurch kann die Fördermenge der jeweiligen Pumpe optimal an die verschiedenen Arbeitsschritte im Kühlprozess angepasst werden. Der Verschleiß der rotierenden Teile nimmt durch die geringere mechanische Belastung ab und durch die niedrigere Drehzahl ist auch die Geräuschentwicklung deutlich geringer. Durch das Verdrängungsprinzip der Zahnradpumpe benötigt diese über 50 Prozent weniger Antriebsleistung bei höheren Differenzdrücken. Das bedeutet weniger Energieverbrauch, weniger Wärmeertrag und damit mehr Effizienz. 

Aufgrund der Magnetkupplung unserer Zahnradpumpen Verdergear hat man bei einem Temperaturwechsel keinen stressbedingten Ausfall einer Gleitringdichtung und damit keine Leckage. Somit auch keinen Verschleiß einer Wellendichtung und keinen kostspieligen Maschinenstillstand. Die Temperaturbeständigkeit unserer Zahnradpumpen übertrifft den für die Kühlmittelzufuhr typischen Bereich von -40 °C bis +150 °C und kann auch höhere Temperaturen fördern.

Die leckagefreie Konstruktion ermöglicht das sichere und verlustfreie Pumpen von empfindlichen und teuren Flüssigkeiten. Dadurch werden Produktabfälle vermieden und somit die Effizienz im Prozess erhöht. Mit der dichtungslosen Pumpe entfällt der kostspielige Austausch von Gleitringdichtungen und die präzise Fertigung der Zahnräder ermöglicht einen praktisch wartungsfreien Betrieb der Pumpen. Zusätzlich sind die Ersatzteilkosten sehr niedrig, was die Lebenszykluskosten der Zahnradpumpen sehr niedrig hält. Der Wirkungsgrad und die gute Energieeffizienz ermöglichen eine maximale Ausnutzung des Systems. 

Einsatz von Kühlwasserkonditionierung in der Automobil-Industrie

In der Automobil-Industrie wird die Kühlwasserkonditionierung mit der Zunahme an Elektroantrieben immer wichtiger. Es werden mehr wassergekühlte Bauteile wie Elektroantriebe und deren Steuergeräte eingesetzt, welche zur Validierung Konditioniersysteme mit flexibler Volumenstrom- und Temperaturregelung mit extremer Spannbreite benötigen. Exakt an dieser Stelle sind Zahnradpumpen mit Frequenzumrichtern die beste Wahl für einen effizienten und zuverlässigen Prozess. Sprechen Sie uns an und lassen Sie sich beraten: Wir teilen gerne unsere Erfahrung aus zahlreichen Projekten mit Ihnen.