+49 2104 2333 200
Industries

Hochdruck-Kolbenmembranpumpen für die effiziente Fahrzeug-Unterbodenreinigung

Eine effektive Unterbodenreinigung stellt hohe Ansprüche an ein Pumpensystem. Die Hochdruck-Kolbenmembranpumpe Verderbar konnte helfen, entscheidende Verbesserungen im Reinigungssystem vorzunehmen. Unser Kunde ist für die Unterbodenreinigung einer Flotte von Fahrzeugen unterschiedlicher Typen und Chassishöhen verantwortlich. Viele wichtige Bauteile wie z. B. Kraftstofftanks, Leitungen, Ventile, Regler, Antriebsmechanismen etc.  sind unter der Karosserie angebracht und werden so unvermeidlich durch öligen Schmutz und Sand verunreinigt. 

Vor der Installation der Hochdruck-Kolbenmembranpumpe wurden die Unterböden mit einer Handlanze mit Dampf gereinigt. Dies erforderte die Arbeit in einer Grube. Der Mitarbeiter war dabei immer nass und musste gemäß Arbeitsschutzvorschriften eine Ganzgesichtsmaske tragen. Er brauchte so durchschnittlich dreieinhalb bis vier Stunden, um den Unterboden eines Busses zu reinigen. Eins vorab: Heute beträgt die Reinigungsdauer lediglich 30 bis 40 Minuten. 

Um diesen Prozess zu optimieren und zeitgleich Energiekosten zu sparen, sollte die Dampfreinigung auf ein Hochdruck-Kaltwasser-System umgestellt werden. Hierbei werden Fördermengen von mehr als 120 l/min bei einem Differenzdruck von 70 bar benötigt. Des Weiteren können abrasive Feststoffe wie z. B. kleine Steinchen mit einer Größe bis zu 1,5 mm in der zurückgeförderten Flüssigkeit enthalten sein.

In der Vergangenheit hat unser Kunde schon mehrfach eine Umstellung des Systems versucht, kam jedoch zu keiner zufriedenstellenden Lösung. Ein Versuch war der Einsatz einer herkömmlichen Hochdruck-Kolbenpumpe. Dies schlug aufgrund der ständig versagenden Dichtung fehl. Das Problem hierbei ist, dass die abrasiven Partikel im zurückgewonnenen Wasser die Dichtung so stark angreifen, dass diese ständig ausgetauscht werden muss. Eine kostspielige und zeitaufwendige Angelegenheit. Darum wurde die Kolbenpumpe auch rasch durch eine typische Kreiselpumpe ersetzt. Diese konnte aber den gewünschten Druck nicht zuverlässig erreichen.

Die Vorteile der einzigartigen Hydra-Cell Kolbenmembranpumpe 

Die Schwachstelle der herkömmlichen Kolbenpumpe ist die Dichtung. Diese ist sehr Verschleißanfällig sowie zeit- und kostenintensiv im Austausch. Diese ist häufig der Hauptgrund für den Pumpen-Ausfall beim Fördern von feststoffhaltigen Flüssigkeiten. Die Hydra-Cell Kolbenmembranpumpe hat genau diese Schwachstelle eliminiert. Durch die einzigartige Konstruktionsweise ohne dynamische Wellenabdichtung werden die Wartungsintervalle der Pumpe auf ein Maximum erhöht und es fallen nur in den seltensten Fällen ungeplante Reparaturkosten an.

Durch hohe Standzeiten, enorme Leistungsfähigkeit und einfachste Bauweise fallen die Verderbar Hydra-Cell-Pumpen auf und sind die optimale Wahl für die sehr viele Anwendungen in der Hochdruck-Flüssigkeitsförderung. Sie bilden eine Symbiose zwischen den klassischen Kolbenpumpen für hohe Drücke und den Membranpumpen für viskose und abrasive Medien. Somit haben sich die Verderbar Pumpen überall dort bewährt, wo schwierige Produkte unter hohem Druck gefördert oder dosiert werden müssen. 

Unschlagbar werden die Verderbar Pumpen, wenn zudem noch Feststoffe mit im Spiel sind. Durch die Membran, die den Hydraulikteil von der Pumpenkammer trennt, können Feststoffe gefördert werden, ohne dass Kolben und Zylinder verschleißen. Eine Vielzahl der Pumpen für Förder- und Dosieraufgaben besitzen einen Wirkungsgrad von unter 30 %. Die Verderbar Pumpe hat nicht nur eine Effizienz von über 80 %, sondern ist auch eine kostengünstige Alternative zu bekannten oszillierenden und rotierenden Pumpensystemen. Der hohe Wirkungsgrad unserer Verderbar Pumpen ist der entscheidende Faktor für die geringen Lebenszykluskosten.

Erfolg auf ganzer Linie

Das neue Reinigungssystem wurde mit der Hochdruck-Kolbenmembranpumpe aufgebaut und schnell zeigte sich, dass der gewünschte Effekt eingetreten ist: Es gab keine Schwierigkeiten mehr mit der Pumpe, kein Verschleiß der Dichtung und es konnten sogar zusätzlich erhebliche Einsparungen bei den Personal- und Energiekosten realisiert werden. Die Arbeit ist nun so produktiv, dass Kapazitäten frei geworden sind, um in geplante Inspektions- und Reparaturtermine standardmäßig eine Unterbodenreinigung zu integrieren. Ein voller Gewinn für unseren Kunden und seine Mitarbeiter.