+41 61 331 33 13
Technologien

Drehkolbenpumpen und Kreiskolbenpumpen

Die Pumparbeit wird bei diesen Pumpentypen durch die zu einander gegenläufige Drehbewegung zweier Rotoren im Pumpengehäuse geleistet. Die Rotoren sitzen jeweils auf einer Welle. Diese Wellen werden durch ein externes Getriebe angetrieben, in dem auch die Lagerung sitzt. Die Zahnräder sitzen ebenfalls auf den Wellen. Diese Zahnräder synchronisieren die beiden Rotoren, da diese keinen direkten Kontakt haben. An der Saugseite wird durch die Rotorbewegung das Volumen vergrößert, was einen Unterdruck erzeugt, der das Fördermedium wird in die Pumpe hineingesaugt.

An den außenliegenden Flächen des Pumpenkopfes wird das Medium zur Druckseite transportiert. Dort verringert sich das Volumen, Druck wird erzeugt.

Die Rotoren sind massiv ausgeführt, dadurch können auch Medien hoher Viskosität problemlos gefördert werden.

Advantages Lobe Pumps

➤ Damage free: Often used in food applications because lobe pumps handle solids without damage to the product
➤ Larger particle size: the particle sizes that can be pumped are often larger in lobe pumps then in other positive displacement pumps
➤ Low viscosity liquids can be handled with diminished performance
➤ No metal to metal contact
➤ Suitable for hygienic applicatins due to superior CIP/ SIP capabilities

The core benefits of using a lobe pump are the perfect cleaning capabilities, the ease of maintenance and the extended life time thanks to the improved construction. Lobe pumps mean reliable and safe pumping of food and pharma related fluids.

Applications Lobe Pumps

Lobe pumps can be used in a variety of applications, like below, but are not limited to:

  • Polymers
  • Paper coatings
  • Soaps and surfactants
  • Paints and dyes
  • Pharmaceutical applications
  • Food applications

 

 

Dreh- und Kreiskolbenpumpen