+49 2104 2333 200
Pumps
Hochdruck-Druckluftmembranpumpe VA25 HP

VA25 HP

Hochdruck-Druckluftmembranpumpe

Verder präsentiert die neue VA 25 HP. Die neue doppeltwirkende Druckluftmembranpumpe erreicht eine Druckübersetzung von 2:1. Die Pumpe ist als Edelstahl- und Aluminiumpumpe lieferbar. Das typische Einsatzgebiet dieser Pumpen ist die Kammerfilterpresse sowie überall dort, wo der benötigte Förderdruck höher ist als der Steuerluftdruck.

Angebotsanfrage
  • Beschreibung
  • Technische Details
  • Downloads

Die VA 25 HP 2:1 Metallguss-Druckluftmembranpumpe ist eine druckübersetzte Hochdruckmembranpumpe. An der Pumpe können zwei Betriebsarten gewählt werden. Im Standardbetrieb arbeitet die Pumpe im normalen Druckbereich um beispielsweise eine Filterpresse zu füllen. Wird dann auf Hochdruckbetrieb 2:1 umgeschaltet, werden die Schlämme weiter gepresst. So wird eine effiziente Nutzung der Druckluft erreicht.

Selbstansaugende Druckluftmembranpumpen, auch Doppelmembranpumpen genannt, werden für Anwendungen in den verschiedensten Industrien eingesetzt. Sie werden pneumatisch angetrieben und ermöglichen dadurch einen unkomplizierten und wartungsarmen Betrieb. Es gibt spezielle Modelle für hygienische Anwendungen gemäß 3A und FDA. Das pneumatische Funktionsprinzip der Druckluftmembranpumpen ermöglicht auch bei ungünstigen Bedingungen eine zuverlässige und gleichmäßige Flüssigkeitsförderung. Die äußerst robusten Druckluftmembranpumpen der Serie Verderair zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit und geringen Luftverbrauch aus.

Eigenschaft
Max. Fördermenge 189 l/min
Max. Förderdruck 17,2 bar
Zertifikate ATEX 
Air conn. 1/2" BSP/NPT
Liquid conn. 1" BSP/NPT
Saughöhe (trocken) 4,9 m wc
Saughöhe (produktberührt) 8,8 m wc
Max. Feststoffgröße 3,2 mm
Max. Viskosität 10000 mPa.s
Max. Temperatur 82 °C
Produktberührte Materialien Aluminium, Edelstahl
Materialien Ventilsitze Geolast, Santoprene, Edelstahl
Materialien Ventilkugeln Geolast, Santoprene, Edelstahl, Polychloropren (Stahlkern)
Materialien Membrane PTFE (zweiteilig), Buna N, Santoprene, Polychloropren (Verbund)
Materialien Mittelteil Polypropylene, Aluminum, Polypropylene (leitfähig)