+49 2104 2333 200
About Verder
Lebensmittel-Kreiselpumpe Verderinox

Lebensmittelkreiselpumpe VI-F2

Die Lebensmittelpumpe VI-F2 von Verder ist EHEDG-zertifiziert und erfüllt die Anforderungen der FDA. Die robusten Gehäuse werden aus kalt gewalztem Edelstahl (316L) gefertigt und haben durch die elektrolytische Politur eine besonders glatte, hygienische Oberfläche. Die gegossenen, offenen Laufräder sind im Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Die Baureihe der Kreiselpumpen Verderinox VI-F2 erreichen eine maximale Fördermenge von 110 m³/h sowie eine Förderhöhe bis zu 110 m.

Alle medienberührten Oberflächen haben Lebensmittelqualität. Das bedeutet alle internen Schweißnähte sind handgeschliffen und elektrolytisch poliert. Dabei erreicht das Gehäuse eine Oberflächenqualität von 0,8 µm, das Laufrad 3,2 µm. Höhere Qualitäten sind ebenso lieferbar. Die Lebensmittelpumpe VI-F2 erfüllt die EU-Richtlinien nach EN1935/2004 sowie den Minimum Efficiency Index (MEI). Auf Wunsch kann auch eine Zertifizierung nach US Pharmacopeial Convention (USP) vorgenommen werden.

Dank des hohen Wirkungsgrads haben Verderinox Pumpen einen geringen Energieverbrauch und durch den niedrigen NPSH-Wert ein geringes Kavitationsrisiko. Aufgrund der robusten Konstruktion und der einfachen Wartung haben die Pumpen nur kurze Stillstandzeiten. 

Lebensmittelpumpen von Verder sind alle mit handelsüblichen IEC-Motoren sowie standardisierten Gleitringdichtungen nach EN12756 ausgestattet. Dadurch sind auch im Notfall besonders kurze Lieferzeiten garantiert! Die mechanischen Gleitringdichtungen sind als einfache, sterile, doppelte oder als Quench-Variante lieferbar. Ein großer Dichtungsraum sorgt zusätzlich für eine optimale Reinigung der Dichtung. Die Kreiselpumpen sind im Standard mit Hygieneanschlüssen nach DIN11851 oder auch Tri-Clamp-Anschlüssen ausgestattet. Optional sind auch Anschlüsse nach DIN11864, RST, SMS sowie IDF lieferbar. 

Es können Flüssigkeiten mit einer Temperatur bis zu 140 °C sowie Feststoffe mit einem Durchmesser bis zu 22 mm gefördert werden. Die Kreiselpumpen erreichen eine maximale Fördermenge von 110 m³/h sowie eine Förderhöhe bis zu 110 m. Der max. zulässige Eingangsdruck liegt bei 13 bar und es können höherviskose Flüssigkeiten mit bis zu 1.000 mPas gefördert werden. Alle Motoren sind auch als ATEX-Motoren lieferbar. 

Dank der leicht zu reinigenden, hygienischen Konstruktion ist die Kreiselpumpe VI-F2 ideal für z. B. Filtrationsanlagen, Pasteurisierungsanlagen, Verdampfer sowie CIP-Reinigungssysteme in der Lebensmittel- bzw. Getränkeproduktion geeignet.