+49 2104 2333 200
Industries

Pumpen für die Tankwagen-Entleerung

Pumpen für die Tankwagen-Entleerung müssen vor allem viel Durchsatz in möglichst kurzer Zeit machen. Das bedeutet vor allem große Anschluss-Durchmesser. Wie bei jedem Einsatzfall muss auch hier zuerst der Blick auf das Fördermedium und die Gegebenheiten vor Ort geworfen werden. Sollen Chemikalien, Lebensmittel oder ölhaltige Flüssigkeiten gepumpt werden? Ist Druckluft vor Ort? Soll die Pumpe in beide Richtungen funktionieren? Und wird die Pumpe immer von geschultem Personal bedient? All das sind Faktoren, welche die Wahl der passenden Pumpe beeinflussen.

Aufgrund der Individualität der Umstände, bieten wir Ihnen verschiedene Pumpen-Technologien für die Tankwagen-Entleerung an. Alle hier genannten Pumpen üben nur geringe Scherkräfte auf das Fördermedium aus. Dadurch kommt es zu weniger Verwirbelungen und weniger Schaumbildung. Lufteinschlüsse, welche bei anderen Pumpen häufig zu Problemen führen, werden von diesen Pumpen einfach ohne Störung weitergefördert. Die hier genannten Pumpen sind alle für den Einsatz in der Industrie geeignet und können auch mit ATEX- und Lebensmittelzulassung geliefert werden. 

Tankwagen-Pumpen im Vergleich:

 

Druckluftmembranpumpen

Geeignet für z. B. ölige Flüssigkeiten, abrasive und aggressive Chemikalien

Der Klassiker unter den Tankwagenpumpen sind die Druckluftmembranpumpen. Sie sind dafür konstruiert unter schwierigen Bedingungen zu arbeiten. Die vielfältige Materialauswahl macht sie ideal für nahezu jedes Medium. Es sind Modelle mit Anschlussgrößen bis zu 3‘‘ verfügbar. 

Druckluftmembranpumpen sind selbstansaugend, trockenlauffähig und können gegen geschlossene Leitungen laufen. Sie eignen sich insbesondere für ölhaltige Flüssigkeiten, Chemikalien oder auch abrasive Flüssigkeiten. Feststoffe und hohe Viskositäten sind mühelos machbar. Metall- und Kunststoffvarianten sind ebenso erhältlich wie Pumpen mit ATEX- oder Lebensmittelzulassung.

Für aggressive Chemikalien sind PTFE-Pumpen lieferbar. Sie sind chemisch inert und können für Flüssigkeiten mit Temperaturen bis zu 120 °C eingesetzt werden. Unsere massiven Druckluftmembranpumpen Verderair Pure sind aus dem Vollen gefertigt und nicht gegossen. Dadurch haben sie ein höheres Gewicht als Standard-Druckluftmembranpumpen und bieten eine leisere und vibrationsarme Förderung mit weniger Spannungen im Gehäuse. 

Müssen abrasive Flüssigkeiten gepumpt werden, empfehlen wir unsere Polyethylen-Pumpen (PE-Pumpen). Diese bieten nahezu die gleiche chemische Beständigkeit wie Polypropylen (PP), erreichen aber eine deutlich höhere Standzeit. Beim Pumpen abrasiver Flüssigkeiten ist die relative Lebensdauer unserer PE-Pumpen 7-fach höher im Vergleich zu PP-Pumpen – und 1,6-fach höher verglichen mit Stahl. 

Drehkolbenpumpen

Geeignet für z. B. pastöse Flüssigkeiten, Druckfarben und hygienische Anwendungen

Unsere Drehkolbenpumpen sind hochwertige Edelstahlpumpen. Sie eignen sich insbesondere für die Förderung empfindlicher, hochviskoser oder feststoffbeladener Flüssigkeiten. Sie werden für die Förderung von Lebensmitteln ebenso wie Polymeren oder Farben eingesetzt. Sie sind umfassend für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie zertifiziert. 

Unsere Drehkolben-Tankwagenpumpe hat aufgrund der Aluminium-Getriebebox ein geringeres Gewicht und bietet sehr große Ein- und Auslässe ohne Verengungen. Es sind verschiedene Dichtungsoptionen wie z. B. doppeltwirkende Gleitringdichtungen oder Lippendichtungen verfügbar. Da die Rotoren und Dichtungen von vorne entnommen werden, sind die Wartungs- und Reinigungsarbeiten an der Pumpe sehr einfach und zügig durchzuführen.

Drehkolbenpumpen können sehr hohe Viskositäten bis zu 1.000.000 mPas fördern. Das macht sie auch zur sicheren Wahl außerhalb der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. So können auch Druckfarben, Teer oder andere pastöse Flüssigkeiten zuverlässig gefördert werden. Drehkolbenpumpen sind reversibel und können somit gleichzeitig für die Be- und Entladung des Tankwagens eingesetzt werden. 

Die Anschlüsse der Pumpen können ebenso vertikal wie horizontal ausgeführt werden. Um die Pumpe an Ihr Medium und Ihre Gegebenheiten anzupassen sind verschiedene Optionen wie unterschiedliche Rotoren, Heizmäntel oder Überströmventile möglich. Es stehen fünf Baugrößen mit Anschlussgrößen bis zu 4‘‘ zur Verfügung. 

Schlauchpumpen

Geeignet für z. B. feststoffhaltige und häufig wechselnde Flüssigkeiten

Schlauchpumpen bieten den großen Vorteil, dass nur der Schlauch mit dem geförderten Medium in Berührung kommt. Dadurch ist der Schlauch das einzige Ersatzteil und es gibt keine Gefahr der Kreuzkontamination. Dies ist insbesondere bei wechselnden Flüssigkeiten wie z. B. Farben oder Chemikalien von Vorteil. 

Schlauchpumpen üben nur wenig Scherung auf das zu pumpende Medium aus. Dadurch werden Turbulenzen minimiert und die Konsistenz des Fördermediums bleibt erhalten. Dadurch, dass keine Ecken oder Kanten innerhalb der Pumpe existieren, gibt es nur geringe Fließwiderstände und sie sind sehr einfach zu reinigen. 

Die Drehrichtung unserer Schlauchpumpen ist umkehrbar. Dadurch können Blockaden vor der Saugleitung leicht gelöst werden und es kann die gleiche Pumpe zum Beladen des Tankwagens wie zum Entladen benutzt werden. Dank verschiedener Schlauchwerkstoffe sind Schlauchpumpen flexibel einsetzbar und der Schlauchwechsel ist auch bei großen Schlauchpumpen in kürzester Zeit durchführbar. 

Unsere Verderflex-Baureihe bietet Nass- und Trockenläufer mit Anschlussgrößen bis DN125 (entspricht 5‘‘) und kann damit auch sehr hohe Viskositäten bis zu 47.000 mPas fördern. Während die Trockenläufer-Schlauchpumpe Verderflex Rollit mit einem enorm schnellen Schlauchwechsel in wenigen Minuten punkten kann, bietet die kompakte Verderflex Dura hohe Leistung auf wenig Raum. Für sehr hohe Fördermengen steht die Verderflex VF zur Verfügung. Alle Pumpen können mit Pulsationsdämpfern und Frequenzumrichtern ausgestattet werden. 

Sie sind sich noch nicht sicher, welche Tankwagenpumpe Sie benötigen? Kontaktieren Sie Ihren Anwendungsberater vor Ort und lassen sich detailliert beraten.