+49 2104 2333 200
Industries

Sichere Förderung von Additiven mit Schwefelsäure

Ein europäischer Farbhersteller produziert Farben, Lacke und Additive für die Plastik-, Marine- und Automobilindustrie. Mehrere geheime Additive werden für die Produktion von Verdünner und Bindemittel genutzt. Sie werden verwendet, um die Farbmasse zu stärken oder zu modifizieren, um die Haftkraft zu erhöhen, z. B. für die Herstellung transparenter Beschichtungen.

Eines dieser Medien ist Schwefelsäure, welche als ein Reagenz für die Synthese von Farbpigmenten eingesetzt wird. Im reinen Zustand wirkt Schwefelsäure, aufgrund der stark ätzenden Eigenschaft sowie die dehydrierende und oxidierende Wirkung, sehr korrosiv auf Metalle und Zellgewebe. 

Additive

Die Additive werden in den Produktionsbehälter gepumpt und der Farbmasse hinzugefügt. Die Farbe wird anschließend zur Auslieferung in 200 Liter Fässer gefüllt.

Ätzstoffe

Aufgrund der korrosiven Eigenschaften von Schwefelsäure wurde Verder gebeten eine zuverlässige Pumpenlösung anzubieten. Wesentliche Eigenschaften dieser Lösung sollten ein verschleißfreies Funktionsprinzip und ein leckagefreier Betrieb sein, sowohl für die Förderung der Additive, als auch für die Befüllung der Fässer. Die Produktspezialisten von Verder empfohlen eine Druckluftmembranpumpe der Serie Verderair Pure in massiver Bauweise und hochreinen PFTE Materialien. Die Verderair Pure kann mit zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen, wie Leckagesensoren ausgestattet werden. Dadurch wird bei einem Membranbruch ein Alarm ausgelöst, sodass keine Chemikalien in das Arbeitsumfeld gelangen. 

Vorteile der Verderair Pure

  • Weniger Abrieb 
  • Weniger Wartung
  • Geringere Ersatzteilkosten
  • Geringere Gesamtbetriebskosten