+43 1 865 10 74-17
About Verder

Ein Ausblick auf Industrie 4.0 von unserem CEO Andries Verder

Alle Aufmerksamkeit in der Welt der Pumpen gilt, wie auch in allen anderen Industrien, dem Thema Industrie 4.0. Auch innerhalb der Verder Gruppe werden die Weichen gestellt, um mit dem technischen Wandel Schritt zu halten.

Industrie 4.0 ist nicht die ganze Geschichte der großen Veränderungen, die wir erleben. Die seit einigen Jahren bestehende Konsolidierung der Lieferanten beschleunigt sich durch veränderte Anforderungen unserer Nutzer. Es reicht nicht mehr aus, "nur" ein gutes Produkt zu machen, sondern Aspekte wie die Geschwindigkeit von Angeboten, Lieferung, Service und ein gut informierter Kunde führen zu der Notwendigkeit für sich verändernden Organisation.

Der Geschwindigkeitszuwachs bei allem was wir tun, ist signifikant und wird zu einer Standarderwartung. Dies führt zu verbesserten Strukturen im Unternehmen, wie wir sie heute kennen. Die Kommunikation zwischen Hersteller und Vertrieb muss verkürzt werden und die Kosten für übergreifende administrative Prozesse können nicht mehr auf unsere Kunden abgewälzt werden. Diese Änderungen erfordern eine vollständige Überprüfung der Organisation, wie wir sie bisher kennen, und bieten große Chancen für international organisierte Lieferanten.

Natürlich sind viele der notwendigen Schritte mit IT oder Industrie 4.0 verbunden, aber können nicht ohne einem großen Fokus auf die Strukturen in der Organisation erreicht werden.

Wir sehen einen klaren Trend: Unsere Kunden sind besser informiert und suchen nach Lieferanten, die bei der Auswahl ihrer Technologien objektiv sind. Für die Verder Gruppe war es eine wichtige Aufgabe sicherzustellen, dass wir über umfassendes Know-how in den verschiedenen Nischenmarkttechnologien verfügen, die für echte Kundenlösungen wichtig sind.

Veränderte und kundenorientierte Organisationen sowie Industrie 4.0 unterstützten sich gegenseitig.

 

Andries Verder